Canyoning, Canyoning, Canyoning, Canyoning, Canyoneering

Canyoning, Canyoning, Canyoneering oder Schluchtenbefahrung

„Canyoning“ oder „Canyoning“.

Canyoning, Canyonismus, Can yoning oder auch Canyoneering ist eine sportliche Aktivität in der freien Natur. Sie besteht darin, einen mehr oder weniger schmalen Teil eines Flusses hinunterzufahren. Diese Schluchten bestehen außerdem aus Hindernissen wie Wasserfällen, die man auf spielerische oder technische Weise mithilfe von Bergsteigerausrüstung überwindet. Aus diesem Grund gibt es bei dieser Aktivität keine Boote.

Es gibt heute viele Orte in Europa oder in der Welt Welt wo man diese Aktivität in der Natur. Diese sportliche Aktivität ist ursprünglich bekannt unter dem Namen „Canyoning“. Es gibt aber auch andere Namen, je nach Sprache, wie z.B. „Canyoning“die von der französischen Verwaltung initiiert wurde, die sich nur schwer an die Endung des „ing“ und der versucht, seine Marke durchzusetzen. Sie kann auch den Namen „Canyoneering“In den USA wird diese Bezeichnung für die Arbeit von Archäologen verwendet, die in den Schluchten des UTAH nach Spuren früheren Lebens suchen. Sie kann auch häufiger in Form von „canyoning“. Diese Aktivität entstand allmählich in den 1980er Jahren. Sie wurde vonUCPA und französischen Höhlenforschern, Bergbegleitern und Bergführern ins Leben gerufen und hat insbesondere in Spanien, Frankreich und Italien Gestalt angenommen. Sierra de guara, Gebiet in den Ausläufern der spanischen Pyrenäen.

Diplome, die zum Anleiten von Canyoning berechtigen

Canyoning-Diplom

DIE UCPA ist das erstes Ausbildungsinstitut das eine Ausbildung eingeführt hat, die zur Gruppenleitung beim Canyoning befähigt mit „Animateur sportif de collectivité option canyoning“ (Sportanimateur für Gruppen, Option Canyoning). Bis dahin wurde diese Aktivität hauptsächlich von Fachleuten betreut. Berg-, Höhlen- und Wildwasserbegleiter/innen.

Angesichts der Entwicklung dieser Aktivität hat die französische Regierung beschlossen, eine spezielle Ausbildung für die Leitung des Canyoning einzuführen, indem sie eine „Qualifikation“ namens AQA (Accompagnateurs Qualification Aquatique)geschaffen hat . Diese war für die französischen Staatspatente für Höhlenforschung, Hochgebirgsführer und Kletterer. Ebenso wie sie den Berufstätigen eine Gleichwertigkeit verschafft hat „AMM“ und „Lebendiges Wasser“ die ihre Erfahrung in der Ausübung und Betreuung von Canyoning nachweisen konnten. Im Laufe der Zeit das Canyoning hat sich als eigenständige Aktivität etabliert und aus diesem Grund hat die Regierung beschlossen, das „Diplôme d’Etat perfectionnement sportif canyonisme“ zu schaffen..

Canyoning in Südkorsika

Canyoning Korsika

Abstieg durch den Canyon von Baracci nach Propriano und Canyoning in Südkorsika und mit Valinco Canyonund Aqa-Canyonim Golf von Valinco.

Canyoning in der Sierra de Guara

Sierra de Guara Canyoning

Entdecken Sie die schönsten Canyons in der Sierra de Guara in Spanien mit Guara-Canyoning

banner odyssee canyon mit canyoning in savoie haute savoie und abfahrten von canyons und canyoning auf der seite von annecy und albertville sowie wasserwandern